Aufgaben der Prüfstelle

Typprüfung

Es werden Milchpasteure, UHT-Erhitzer, Meß- und Sicherheitseinrichtungen sowie aseptische Packmaschinen für H-Milch zum Zwecke der amtlichen Zulassung den vorgeschreibenen Typprüfungen unterzogen.

Freie Eignungsprüfung

Auf Wunsch und Antrag von Herstellern werden an Apparaten, Anlagenkomponenten und Meßsystemen auch freie Eignungsprüfungen hinsichtlich einer sicheren Funktion in Lebensmittel-Produktionslinien durchgeführt.
Die Prüfbedingungen werden mit den Herstellern abgestimmt. Die Prüfstelle berät beim Entwurf spezieller Kriterien.

Technisch-technologische Gutachten

Mit technisch-technologischen Gutachten über Apparate und Verfahren bietet die Prüfstelle ihre Mithilfe bei der Verfahrensentwicklung und der Festlegung optimaler Parameter an.

Schadensursachen-Ermittlung

Im Rahmen einer Schadensursachen-Ermittlung an Werkstoffen der Apparate der Lebensmittelindustrie ist es in der Vergangenheit mehrfach gelungen, wissenschaftlich begründete Abhilfevorschläge zu erarbeiten und somit die Haltbarkeit der Apparate zu verlängern und die Betriebssicherheit zu gewährleisten.

Unterstützende Analytik

Kompetentes Personal und modernstes Equipment stehen zur Bestimmung von wichtigen Größen für Ihren Prozess (Proteingehalt, aw-Wert, Partikelgrößenver-teilung u.v.m.) zur Verfügung.