Zusammenarbeit - aber wie?

Der Lehrstuhl bietet folgende Kooperationsmöglichkeiten für Industrieunternehmen, die den Bezug zur Wissenschaft suchen:

Gemeinschaftliche Forschungskooperation

Im Rahmen von Gemeinschaftsforschungsvorhaben gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) können über den Forschungskreis der Ernährungsindustrie (FEI) i.d.R. 2-3-jährige Projekte durchgeführt werden, an denen mehrere Unternehmen in vorwettbewerblicher Weise teilhaben. Die Kosten pro Unternehmen belaufen sich auf ca. 1500-3000 €/a.

Bilaterale Forschungskooperationen

Projekte in Kooperation mit einzelnen Unternehmen werden durchgeführt, wenn sie sich aus einem bilateralen, längerfristigen (2-3 J.) Forschungsinteresse ableiten. Die Finanzierung des Personal- und Sachaufwands wird vom Unternehmenspart­ner eingebracht. Auch Kurzprojekte sind möglich.

Prüfstelle

Zur Überprüfung der bestimmungsgemäßen Funktion von Apparaten oder Messeinrichtungen können Eignungsprüfungen oder Schadensursachenermittlungen durchgeführt werden.