Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Lehrstuhl für Lebensmittel- und Bio-Prozesstechnik

Bild vom Lehrstuhl

Der 1974 gegründete Lehrstuhl für Lebensmittelverfahrenstechnik und Molkereitechnologie ist eng verbunden mit der Abteilung Technologie des Zentralinstitutes für Ernährungs- und Lebensmittelforschung (ZIEL). Die Anfänge gehen bis in das Jahr 1921 zurück. Die in Personalunion geleiteten Institutionen (Lehrstuhl und Abteilung) arbeiten seit 1992 in einem neuen Gebäude mit modern ausgestatteten Laborräumen und Technika. Das 2003 gegründete ZIEL ging aus dem Forschungszentrum für Milch und Lebensmittel (FML) hervor, wobei das Spektrum der wissenschaftlichen Disziplinen durch die Biochemie der Ernährung und die Ernährungsmedizin ergänzt wurde. Das ZIEL ermöglicht eine engere Kooperation der in Weihenstephan ansässigen Kompetenzen an der Schnittstelle zwischen Lebensmittel- und Ernährungsforschung. 

Die Hauptarbeitsgebiete Thermische Verfahrenstechnik, Aseptik und Steriltechnik, Membran- und Adsorptionstrenntechniken, Konzentrieren und Trocknen sowie Bioprozesstechnik sind von Relevanz für die Lebensmittelindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau sowie die pharmazeutische und biotechnologische Industrie.

Weiter ist am Institut die Prüfstelle für milchwirtschaftliche Maschinen und Anlagen integriert.

Flyer-Lehrstuhl

Seit Februar 2016 ist der Lehrstuhl umbenannt in Lehrstuhl für Lebensmittel- und Bio-Prozesstechnik, um mit den sich überschneidenden Teilbereichen der Verfahrenstechnik Lebensmittel und Bioprozesstechnik eine höhere Sichtbarkeit sowohl für Studenten als auch für die Allgemeinheit präziser zum Ausdruck zu bringen.